Öffentliche Geoinformationen – Verfügbarkeit und Nutzbarkeit aktuell und in Zukunft

Autoren: Dr. Christian Kiehle und Hans Plum Geoinformationen sind ein wesentlicher Rohstoff unserer digitalen Gesellschaft. Ihr Wertschöpfungspotenzial ist enorm. So nutzen zum Beispiel Versicherungskonzerne Geoinformationen zur Risikobewertung, Energieversorger planen Trassen auf Basis von Geodaten und zahlreiche Apps bringen allein durch den räumlichen Kontext einen Mehrwert. Trotzdem bleibt der bislang gehobene Mehrwert hinter den Erwartungen. Wieso werden insbesondere amtliche und öffentliche Geoportale weniger intensiv genutzt als Geoportale kommerzieller Hersteller?

Offene Architektur als Fundament für Open Government

Die Ideen und Vorschläge von Open Government liegen bereits einige Jahre auf dem Tisch. Mittlerweile ist auch die logische Konsequenz verstanden, dass in einer Gesellschaft, deren Mitglieder sich ganz selbstverständlich in allen Bereichen des Alltags vernetzen, auch deren Administration, die öffentliche Verwaltung, gezwungen ist, sich einer Vernetzung nach innen und nicht zuletzt nach außen zu öffnen.

Copyright 2015 21st CENTURY IT · RSS Feed · Anmelden